Pressemeldung14.12.2023

Zwei gleichgesinnte Bugattis: eine Liebesbeziehung zwischen Kreativität und Leidenschaft

Chiron Super Sport: Kraftstoffverbrauch kombiniert (WLTP): 21,47 l/100 km; CO2-Emission kombiniert (WLTP): 486,72 g/km

Molsheim

Für die Kunden von Bugatti ist der Markenname ein Synonym für grenzenlose Möglichkeiten. Hier können sie ihre kreativen Vorstellungen jederzeit verwirklichen – sogar noch nach der Übergabe ihres Traumwagens. Ein Ehemann war von dem Bugatti seiner Frau, einer handbemalten Sonderanfertigung der Designer von Bugatti Sur Mesure, so begeistert, dass er einen ähnlichen Wunsch für seinen bereits ausgelieferten Chiron Super Sport1 äußerte – ein faszinierendes Projekt für das Team des Kundenservice.

Die beiden zueinander passenden Bugatti-Kreationen sind eine Liebeserklärung an Kreativität und Leidenschaft.
Der Chiron Super Sport „Coup de Foudre“ hat ein Sichtcarbon-Finish mit einer dezenten 10%igen schwarzen Tönung, die von vom Licht gestalteten Linien in French Racing Blue umhüllt wird.
Der Chiron Super Sport „L'aura” zeigt  eine  Kombination  aus  leuchtend  rotem Rosso Efesto und kräftigem  Arancia Mira-Orange.
Beide Fahrzeuge wurden vom Veyron L'Or Blanc und seinem „Vagues de Lumière“-Motiv inspiriert.
Beim „Vagues de Lumière“-Motiv ziehen sich die Linien wie ein Netz aus Lichtreflektionen über den perfekt geformten Bugatti.
Ein Kunde, der seinen Chiron Super Sport bereits auf amerikanischen Straßen genoss, wollte das Design seines Bugatti nochmal ändern, nachdem er sich in den zu der Zeit entstehenden Chiron seiner Frau verliebt hatte.
Für seinen Chiron Super Sport „Coup de Foudre“ ließ sich der Kunde von dem Fahrzeug seiner Frau, dem Chiron Super Sport „L'aura“, inspirieren.
Der Name „Coup de Foudre“ des Chiron Super Sport ist eine Anspielung auf Blitze, die die Nacht erhellen.
8 von 17 Bildern werden angezeigt

Jeder Bugatti ist so einzigartig wie sein Besitzer, und für manche Kunden ist das Design, das sie für ihren Bugatti gewählt haben, keine endgültige Entscheidung – ihr Geschmack kann sich ändern oder neue Ideen können ihrer Kreativität jederzeit einen neuen Impuls geben. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Kunde seinen Bugatti seit einem Tag oder seit einem Jahrzehnt besitzt – die Möglichkeit, ihm eine völlig neue Persönlichkeit zu verleihen, bleibt für immer bestehen. So wie dem jüngsten Projekt von Sur Mesure.

Die Geschichte beginnt mit einem Ehepaar von Bugatti-Enthusiasten, das bereits mehrere Hypersportwagen aus Molsheim besaß, aber noch nie ein nagelneues Modell sein Eigen nannte. Gemeinsam beschlossen sie daher, ihre große Leidenschaft für Bugatti zu zelebrieren, indem sie sich jeweils den ultimativen Grand Tourisme kauften: den Chiron Super Sport. Zunächst erhielt der Ehemann seinen Chiron Super Sport, den er nach der Übergabe bereits auf den Straßen der USA genoss. Dabei beobachtete er genau, wie der Chiron Super Sport seiner Frau mit Hilfe des Bugatti Sur Mesure Teams Gestalt annahm.

Gemeinsam mit Jascha Straub, Lead Designer Sur Mesure bei Bugatti in Molsheim, hatte sie die kühne Vision, ein Design neu zu interpretieren, das sie schon bei dessen Vorstellung 12 Jahre zuvor inspiriert hatte: den zeitlosen Veyron L’Or Blanc. Sie verliebte sich in eine Kombination aus leuchtend rotem Rosso Efesto und strahlendem, orangefarbenem Arancia Mira, um ihr ganz eigenes, handbemaltes Meisterwerk in einem Stil zu schaffen, der als „Vagues de Lumière“ bekannt wurde, da er Lichtreflektionen imitiert. Dieser Stil hat, wie schon beim L’Or Blanc, die Fantasie von mehreren Bugatti-Besitzern beflügelt, und jeder von ihnen hat das Design auf seine ganz eigene Art und Weise neu interpretiert.

Der aufwändige Entstehungsprozess dieser außergewöhnlichen Lackierung dauert Wochen. Er beginnt mit der Erstellung von 2D-Ausschnitten, die die über das Auto fließenden Linien darstellen, die millimetergenau auf die dreidimensionalen Oberflächen des Autos aufgetragen und abgeklebt werden müssen. Jeder Millimeter der markierten Linien wird dann akribisch von Hand, Schicht für Schicht, mit der Kontrastfarbe – in diesem Fall Arancia Mira, Orange – bemalt. Sollte die Linie nicht ganz der Vorstellung des Designers entsprichen, wird ein Korrekturband über die ursprüngliche Linie gelegt, bis die Form absolut perfekt ist. Dieser Vorgang wird so lange wiederholt, bis jede einzelne Linie den richtigen Fluss und Charakter hat. Danach wird der Lack mit mehreren Schichten Klarlack versiegelt. Die daraus resultierende Lackierung, die ein tiefes, leuchtendes Rot mit einem kräftigen Orange kombiniert, scheint vor Energie zu glühen und spiegelt perfekt den vom Kunden gewählten Namen für dieses Auto wider: „L’aura“ („Die Aura“ auf Deutsch).

Jascha Straub erklärt: „Der Vagues de Lumière‘-Effekt ist für Bugatti nicht neu, aber jeder Kunde hat seine eigenen Wünsche und Vorstellungen davon, wie er aussehen soll, und jedes Auto erfordert ein anderes Muster. Ein Chiron Pur Sport2 zum Beispiel hat andere Reflektionen als ein Chiron Super Sport. Wir beginnen also jedes Mal ganz von vorne, um absolute Perfektion zu gewährleisten. Die wahre Schönheit dieser Autos liegt zudem in ihrer Individualität – jeder Lackierer hat einen anderen Stil, so dass jedes Auto völlig einzigartig ist. Ich habe dieses Auto vor kurzem zum ersten Mal im strahlenden Sonnenschein von Kalifornien gesehen und die Menschen konnten nicht glauben, wie unglaublich es aussieht. Was wir gemeinsam geschaffen haben, ist ein inspirierendes Kunstwerk.“

Sogar so inspirierend, dass es die Initialzündung für ein weiteres Sur Mesure-Projekt war. Während der Kunde die Entwicklung des Autos seiner Frau beobachtete, stieß er auf „Coup de Foudre“ („Blitzschlag“ auf Englisch). Er beschloss, sein eigenes Auto so umzugestalten, dass es zu ihrem passt – ein aufregendes neues Projekt für das Team des Bugatti Kundenservice.

Die Kunden von Bugatti haben gelernt, bei jedem Schritt ihres Weges mit der Marke das Außergewöhnliche zu erwarten. Von der Individualisierung über die Auslieferung bis hin zum Service spiegelt der Kundenservice den gleichen Fokus und die gleiche Liebe zum Detail wider, die auch in das Design eines jeden Bugatti einfließen.

Das Team des Kundenservice in Molsheim, das über jahrzehntelange Erfahrung in der Wartung und Pflege der Fahrzeuge verfügt, bietet den Kunden darüber hinaus die Möglichkeit, ihre Autos mit einer Vielzahl von Anpassungsmöglichkeiten und Ausstattungsmerkmalen weiter zu personalisieren oder sogar zu überarbeiten. Das Interieur wird mit völlig neuen Farben und Materialien ausgestattet, neues Zubehör wird hinzugefügt und die Karosserie erhält neue Finishes und Farben. Traditionell wird dieser Service für Bugatti-Modelle wie den Veyron oder ältere Chiron3-Modelle angeboten, aber der Service gilt selbstverständlich auch für nahezu neue Fahrzeuge wie dieses.

Und so wurde der Chiron Super Sport aus dem Haus des Kunden in Tennessee in die Werkstatt des Kundenservice bei Bugatti in Molsheim gebracht, wo eine sorgfältige, siebenmonatige Umgestaltung begann, um ihn an die neuen Designwünsche des Kunden anzupassen.

Die Umgestaltung dieses neuen Fahrzeugs, hin zu einem sichtbaren Kohlefaser-Finish mit einer dezenten 10%igen schwarzen Tönung, umhüllt von den Licht-geformten Linien in French Racing Blue, erforderte für das Kundendienstteam allein Monate der Vorbereitung. Die Motorhaube, das Dach, die Motorabdeckung und der Heckflügel aus Kohlefaser mussten ersetzt werden, und die blauen Streifen, die ursprünglich auf dem Fahrzeug waren, mussten komplett von der Karosserie entfernt werden. Außerdem wurde ein Sky View Dach gewünscht, was bedeutete, dass die gesamte originale Dachverkleidung von der Monocoque-Struktur entfernt werden musste. All dies konnte erst geschehen, nachdem jedes einzelne Teil des Innenraums entfernt worden war – nur so konnte sichergestellt werden, dass diese völlig frei von Feinstaub blieben, der bei den Karosseriearbeiten entstand. Das Resultat sollte sich nicht einfach nur aufgefrischt anfühlen, sondern wie ein völlig neues Auto mit dem gleichen Maß an Liebe zum Detail und den gleichen Qualitätsstandards, die für jedes Automobil gelten, das Molsheim verlässt.

Die Paneele mussten millimetergenau auf dem Fahrzeug ausgerichtet werden, damit die sichtbaren Karbonfasern auf der gesamten Karosserie perfekt aufeinander abgestimmt waren. Die Montage des neuen Daches war ein kritischer Schritt, denn das Team des Kundenservice von Bugatti musste die exakten Toleranzen einhalten und dafür sorgen, dass der Strukturklebstoff vollständig aushärten konnte.

Nachdem die Karosserie perfekt vorbereitet war, konnte mit dem Aufbringen der Linien begonnen werden, wofür eigens gefertigte 2D-Ausschnitte für die Kontrastfarbe French Racing Blue angebracht wurden. Diese Ausschnitte sind so aufwändig, dass eine Person vier Wochen lang nur an diesem Projekt gearbeitet hat, damit das gewählte Muster perfekt zu diesem Fahrzeug passt. Anschließend wurde der blaue Farbton in vielen Schichten von Hand aufgetragen, um fließende Linien zu erzeugen und die Illusion von hellen Reflektionen auf der schwarzen Karosserie zu erzeugen. Obwohl das Fahrzeug seiner Frau als Vorbild diente, gleicht kein Auto dem anderen. Jedes ist von der Persönlichkeit und dem künstlerischen Talent des Designers, der die Linien entworfen hat, und des Meisters, der sie zum Leben erweckt hat, geprägt. Die Karosserie wird im nächsten Schritt mit Präzision und Liebe zum Detail mit Klarlack überzogen, so dass sich die Linien wie Wellen von Lichtspiegelungen über den perfekt geformten Bugatti ziehen.

Passend zum Auto seiner Frau wurde der Name „Coup de Foudre“ – in Anspielung auf die blauen Linien auf schwarzem Carbon, die wie Blitze am Nachthimmel aussehen – unter dem Heckflügel, auf den Türschwellern und an den Seiten der Mittelkonsole von Hand aufgemalt. Auch die maßgefertigten Türverkleidungen mit dem einzigartigen, von den „Vagues de Lumiere“ inspirierten Design wurden von Hand gefertigt und eingesetzt. Zum Abschluss wurden die Felgen von der ursprünglichen schwarzen Lackierung auf ein handbemaltes zweifarbiges Design in French Racing Blue umgestaltet.

Frederic Stocks, Leiter der Aftersales-Werkstatt, sagte: „Wir wurden noch nie gebeten, den Charakter eines Fahrzeugs vollständig zu verändern, das gerade erst in den Besitz eines Kunden übergegangen ist. Es ist eines der technisch anspruchsvollsten Projekte, die wir je durchgeführt haben, aber die Kompetenz und Erfahrung des Bugatti Aftersales Teams ist unübertroffen. Von der Individualisierung bis zur Auslieferung und darüber hinaus sorgt der Kundenservice dafür, dass jeder Schritt der Customer Journey bei Bugatti so einzigartig und unübertroffen ist wie unsere Automobile.“

Der so entstandene maßgeschneiderte Chiron Super Sport ist ein Triumph der Leidenschaft und Kreativität, bei dem die persönliche Vision des Kunden mit der Kreativität des Teams von Bugatti verschmilzt.

Hendrik Malinowski, Managing Director von Bugatti Automobiles, sagte: „Es gibt keinen anderen Automobilhersteller wie Bugatti. Die Reise eines jeden Kunden ist ein einzigartiges Zeugnis für den unvergleichlichen Grad an Personalisierung, den nur Bugatti bieten kann. Jeder Bugatti-Experte hat eine andere Vorgehensweise, und die daraus resultierenden Automobile sind völlig einzigartig und spiegeln nicht nur die Vision des Kunden wider, sondern auch den individuellen künstlerischen Stil eines jeden Fachmanns. Für diese beiden Kunden waren die Wege zum Ziel sehr unterschiedlich; doch beide zeigen das Savoir-faire, das sich durch unsere Marke zieht, inspiriert von einer unserer innovativsten und schönsten Kreationen: dem zeitlosen Veyron L’Or Blanc.“

Pressekontakt

Nicole AugerHead of Communicationsnicole.auger@bugatti.com

Kraftstoffverbrauch und Emissionen

  • Bolide: Unterliegt nicht der Richtlinie 1999/94/EG, da Gesamtbetriebserlaubnis derzeit noch nicht vorliegt.

    • Centodieci: WLTP Kraftstoffverbrauch, l/100km: Niedrigphase 40,31 / Mittelphase 22,15 / Hochphase 17,89 / Höchstphase 17,12 / kombiniert 21,47; gewichtet, CO2-Emissionen kombiniert, g / km: NA; Effizienzklasse: G

    • Chiron: WLTP Kraftstoffverbrauch, l/100 km: Niedrigphase 44,56 / Mittelphase 24,80 / Hochphase 21,29 / Höchstphase 21,57 / kombiniert 25,19; CO2-Emission kombiniert, g/km: 571,64; Effizienzklasse: G

    • Chiron Profilée: WLTP Kraftstoffverbrauch, l/100 km: Niedrigphase 44,56 / Mittelphase 24,80 / Hochphase 21,29 / Höchstphase 21,57 / kombiniert 25,19; CO2-Emission kombiniert, g/km: 571,64; Effizienzklasse: G

      • Chiron Pur Sport: WLTP Kraftstoffverbrauch, l/100 km: Niedrigphase 44,56 / Mittelphase 24,80 / Hochphase 21,29 / Höchstphase 21,57 / kombiniert 25,19; CO2-Emission kombiniert, g/km: 571,64; Effizienzklasse: G

      • Chiron Sport: WLTP Kraftstoffverbrauch, l/100 km: Niedrigphase 44,56 / Mittelphase 24,80 / Hochphase 21,29 / Höchstphase 21,57 / kombiniert 25,19; CO2-Emission kombiniert, g/km: 571,64; Effizienzklasse: G

      • Chiron Super Sport: WLTP Kraftstoffverbrauch, l/100 km: Niedrigphase 40,31 / Mittelphase 22,15 / Hochphase 17,89 / Höchstphase 17,12 / kombiniert 21,47; CO2-Emission kombiniert, g/km: 486,72; Effizienzklasse: G

      • Chiron Super Sport 300+: WLTP Kraftstoffverbrauch, l/100 km: Niedrigphase 40,31 / Mittelphase 22,15 / Hochphase 17,89 / Höchstphase 17,12 / kombiniert 21,47; CO2-Emission kombiniert, g/km: 486,72; Effizienzklasse: G

      • Divo: WLTP Kraftstoffverbrauch, l/100 km: Niedrigphase 43,33 / Mittelphase 22,15 / Hochphase 17,99 / Höchstphase 18,28 / kombiniert 22,32; CO2-Emission kombiniert, g/km: 505,61; Effizienzklasse: G

      • La Voiture Noire: WLTP Kraftstoffverbrauch, l/100 km: Niedrigphase 43,33 / Mittelphase 22,15 / Hochphase 17,99 / Höchstphase 18,28 / kombiniert 22,32; CO2-Emission kombiniert, g/km: 505,61; Effizienzklasse: G

        • W16 Mistral: Unterliegt nicht der Richtlinie 1999/94/EG, da Gesamtbetriebserlaubnis derzeit noch nicht vorliegt.

          Bugatti

          Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt.

          Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

          © 2024 Bugatti Automobiles S.A.S.