Pressemeldung3.7.2008

Bugatti EB 16.4 Veyron Sang Noir

Bugatti EB 16.4 Veyron Sang Noir

Molsheim

Der EB 16.4 Veyron Sang Noir ist ein Sondermodell für den wahren Kenner exquisiter Automobile. Wo die tief schwarze Außenlackierung auf den ersten Blick gedämpft wirken mag, offenbart sich bei näherem Hinsehen eine ausgewählte Anzahl visueller Effekte, die diesen besonderen Veyron ebenso plastisch und lebendig erstrahlen lassen, wie seine helleren Ebenbilder.

Ebenso wie seinen rein rassigen Vorgänger, den Type 57S Atlantic, zeichnet den EB 16.4 Veyron Sang Noir jene „raubvogelartige“ Schönheit aus, die sich durch die gesamte Geschichte der Marke zieht.

Selbst die von Hand gefertigte Volllederaustattung des EB 16.4 Veyron Sang Noir spiegelt dieses Kernthema wider und unterstreicht die Harmonie der Extreme. Eine schwarze Mittelkonsole im Klavierlack-Finish steht einem hellen, ausdrucksstarken Mandarinton gegenüber; beides ist exklusiv für diese Edition verfügbar. Das Monocoque aus Kohlefaser in dominantem Schwarz ergänzt sich perfekt mit der schwarzen Seitenkarosserie.

Der einzigartige, voll verchromte Kühlergrill in der ikonischen Hufeisenform verleiht dem EB 16.4 Veyron Sang Noir sein unverwechselbares Antlitz.

Details aus Metall, wie der verchromte Bugatti-Kühlergrill samt Seitenspiegeln oder die hochglanzpolierten Radkappen plus Dachreling schaffen eine eindrucksvolle Harmonie zwischen Luxus und Sportlichkeit beim Sang Noir.

Die Frontscheinwerfer, der Ansaugstutzen, Tankdeckel und die Türgriffe in Nachtschwarz heben das Racing-Blau der Scheibenbremsen und das EB-Emblem noch hervor.

Der Bugatti EB 16.4 Veyron Sang Noir wird in einer einmaligen Auflage von 15 Exemplaren gebaut und in Europa, Nahost und den USA erhältlich sein.