Pressemeldung29.9.2021

Bugatti Chiron Super Sport – Kaufinteressenten erleben erstmals neuen Hypersportwagen

Bugatti Chiron Super Sport – Kaufinteressenten erleben erstmals neuen Hypersportwagen
Chiron Super Sport: Kraftstoffverbrauch kombiniert (WLTP): 21,47 l/100 km; CO2-Emission kombiniert (WLTP): 486,72 g/km

Molsheim

Kaufinteressenten und Journalisten testeten den neuen Chiron Super Sport nun zum ersten Mal auf dem Circuit Paul Ricard und erlebten dabei das gesamte „Spectrum of Performance“ der französischen Luxusmarke.

8 von 30 Bildern werden angezeigt

Kraftstoffverbrauch und Emissionen

  • 1Chiron Super Sport: WLTP Kraftstoffverbrauch, l/100 km: Niedrigphase 40,31 / Mittelphase 22,15 / Hochphase 17,89 / Höchstphase 17,12 / kombiniert 21,47; CO2-Emission kombiniert, g/km: 486,72; Effizienzklasse: G

5,84 Kilometer feinster Asphalt und zwei lange Geraden für Topspeed. Die Rennstrecke Circuit Paul Ricard in der Nähe der südfranzösischen Stadt Le Castellet an der Côte d’Azur bietet ideale Voraussetzungen, um den neuen Bugatti Chiron Super Sport1 vorzustellen. Denn der Hypersportwagen öffnet eine völlig neue Dimension im Bereich der Längsdynamik.

Eine exklusive Gruppe von Interessenten und Medienpartnern hatte nun endlich die Gelegenheit, das neueste Modell der ChironFamilie zum ersten Mal auf dem Circuit Paul Ricard, Frankreichs berühmter Rennstrecke, und den umliegenden öffentlichen Straßen dynamisch zu erleben. Mehr noch: Sie konnten ihn direkt mit dem Chiron Pur Sport, Bugattis agilstem Hypersportwagen, vergleichen und so die beiden Extreme des Bugatti Leistungsspektrums testen.

„Um die Performance des neuen Bugatti Chiron Super Sport in all seinen Facetten zu erleben, muss man den neuen Hypersportwagen intensiv fahren. Ich freue mich daher sehr, dass wir unseren Gästen diese Gelegenheit auf dem Circuit Paul Ricard bieten können“, sagt Stephan Winkelmann, Präsident von Bugatti. „Der Chiron Super Sport besitzt eine unglaubliche Performance und eine eigene Persönlichkeit innerhalb der Chiron Familie. Es war spannend, das Feedback zu hören und die Reaktionen direkt zu sehen, die durchweg positiv waren.“

Die offiziellen Bugatti Piloten führten die Teilnehmer über die Strecke und erklärten ihnen die Kurven und den 1,6 Kilometer langen Mistral im Detail – die ideale Gerade, um den Chiron Super Sport zu beschleunigen und seine Längsdynamik zu erleben. Mit einer elektronisch begrenzten Höchstgeschwindigkeit von 440 km/h ist der Chiron Super Sport das schnellste Bugatti Serienfahrzeug sowie das schnellste für die Straße zugelassene Automobil der Welt. Die stärkste Chiron-Variante leistet 1.600 PS und beschleunigt von 0 auf 200 km/h in nur 5,8 Sekunden und auf 300 km/h in 12,1 Sekunden.

Der Chiron Super Sport kombiniert extreme Höchstgeschwindigkeit mit absolutem Luxus und Komfort und setzt damit die lange Tradition der Marke fort, die vom ersten Super Sport, dem Type 55, der 1931 vorgestellt wurde, über den EB110 Super Sport bis hin zum Veyron 16.4 Super Sport reicht.

Kompromisslos auf Höchstgeschwindigkeit geeicht

Schon auf den ersten Blick wird klar, dass der neue Chiron Super Sport auf eine kompromisslose Optimierung der Aerodynamik ausgerichtet ist. Bugatti hat ein neues Fahrzeugdesign mit verbesserter Aerodynamik entwickelt, damit der Chiron Super Sport auch bei Höchstgeschwindigkeit viel Abtrieb bei möglichst geringem Luftwiderstand bietet. Vom Frontsplitter bis zum Heckdiffusor haben die Ingenieure jeden Zentimeter auf Hochgeschwindigkeit getrimmt. Das verlängerte Heck des Chiron Super Sport, der sogenannte „Longtail“, verleiht ihm neue Proportionen, die ihm eine ganz eigene Ästhetik gibt – als kompromissloser Ausdruck des Bugatti Design-Mantras „Form follows performance“.

„Es war schön zu sehen, wie beide Modelle unsere Kunden überzeugen konnten. Sie haben sofort gespürt, wie unterschiedlich sie sind und gleichzeitig, wie außergewöhnlich ihre Fahreigenschaften sind. Und das alles, ohne auch nur einen Zentimeter des einzigartigen Bugatti-Komforts zu verlieren", sagt Hendrik Malinowski, Director of Sales and Operations.

Kunden und Interessenten, müssen sich beeilen: Von den geplanten 500 Fahrzeugen der Chiron Familie sind bereits mehr als 450 ausgeliefert oder für die Produktion im Atelier in Molsheim vorgesehen. Es stehen also nur noch rund 50 Fahrzeuge zur Bestellung bereit.

Der Chiron Super Sport befindet sich in der letzten Entwicklungsphase vor dem Produktionsstart im Atelier. Die Auslieferung des 3,2 Millionen Euro (netto) teuren neuen Hypersportwagens ist für Anfang 2022 geplant.